Dienstag, 09. Dezember 2014

§13b Abs.2 Nr.11 UStG - Informationen zur veränderten Rechtslage

Verlängerung der Nichtbeanstandungsregelung um weitere sechs Monate bis Ende Juni 2015

Unsere Produkte WILKULUX® Aluminiumprofile und SIGNICOLOR® sowie Aluminium-Wellplatten werden voraussichtlich nicht vom Reverse-Charge-Verfahren betroffen sein.

WILKULUX® Aluminiumprofile

WILKULUX® Aluminiumprofile

> Broschüren-Download als PDF

SIGNICOLOR® Aluminiumplatten

SIGNICOLOR® Aluminiumplatten

Wilkes GmbH | Heidestraße 23-29 | 58332 Schwelm | Fon: 02336/9370-0 |
Mail: mail(at)wilkes.de

§13b Abs.2 Nr.11 Umsatzsteuer-Gesetz - voraussichtliche Nachbesserungen

§13b Abs. 2 Nr. 11 UStG - was ist damit?

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit unserem Newsletter vom 12. November 2014 hatten wir Sie über die Neuerungen des § 13b Abs. 2 Nr. 11 UStG und die daraus resultierenden Änderungen hinsichtlich des Umsatzsteuerausweises im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung informiert.

Bedauerlicherweise müssen wir uns heute erneut an Sie wenden, da es ganz offensichtlich zu Nachbesserungen des Reverse-Charge-Verfahrens kommen wird.

Nach unseren Informationen ist geplant, die Zolltarifpositionen 7604 bis 7607 aus dem Anwendungsbereich des § 13b Abs. 2 Nr. 11 UStG herauszunehmen.

Die Umkehr der Steuerschuld soll auf die Produkte reduziert werden, die reinen Rohstoffcharakter haben.

Die Änderungen werden am 19. Dezember 2014 im Bundesrat behandelt und stehen zum Beschluss an.

Für unsere Geschäftsbeziehung würde dies folgendes bedeuten:

Unsere WILKULUX Aluminiumprofile (Zolltarifnr. 7604) sowie die SIGNICOLOR Aluminiumplatten (Zolltarifnr. 7606) werden wie bisher mit Umsatzsteuer an Sie fakturiert. Gleiches gilt für die Aluminiumwellplatten (Zolltarifnr. 7606).

Vor diesem Hintergrund haben wir uns entschlossen, die vom Bundesfinanzministerium aktuell beschlossene Verlängerung der Nichtbeanstandungsregelung um weitere sechs Monate bis Ende Juni 2015 in Anspruch zu nehmen.

Wir sind der festen Überzeugung, dass diese Vorgehensweise auch in Ihrem Sinne ist. Für den wahrscheinlichen Fall, dass die skizzierte Neufassung Ende des Jahres Rechtsgültigkeit erlangt, erspart uns diese Vorgehensweise die dann notwendige Rückänderung und überflüssigen Abstimmungsbedarf.

Über die endgültige Handhabung werden wir umgehend informieren. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Forschler
Geschäftsführer Marketing l Vertrieb
Wilkes GmbH