Die Wilkes GmbH

Ihr Partner für Kunststoffplatten und Profile

Wir sind seit über 55 Jahren am Markt. Nutzen Sie unsere Erfahrung!

weiter

< Satinierte, bunte Vielfalt
Mittwoch, 5. Dezember 2012

Ein Plus für die Lichtwerbung

Wilkes: Erweiterung des Produktprogramms um BoxLED Side Plus und BoxLED Back Plus von Osram


Eignen sich für die homogene seitliche Ausleuchtung: Die Modulketten der Serie „BoxLED Side Plus“ von Osram. (Foto: OSRAM GmbH)

Weitere LED-Module im Wilkes-Produktprogramm: Mit BoxLED Side Plus und BoxLED Back Plus von Osram ergänzt das Handelsunternehmen für Kunststoffplatten und -profile das bekannte LED-Angebot um weitere energieeffiziente Lösungen. Die neuen Module sind besonders kompakt und flexibel einsetzbar.

Sowohl Acrylglas als auch LED-Module sind beim Handels-unternehmen Wilkes Kunststoffe erhältlich. Zentrale Materialien bekommt der Lichtwerber hier damit aus einer Hand. Acrylglas eignet sich aufgrund seiner Eigenschaften besonders für den Einsatz in der Lichtwerbung: Es lässt sich unkompliziert bearbeiten, ist warm verformbar und äußerst robust sowie witterungsbeständig. Seit Anfang 2012 bietet Wilkes auch ausgewählte energieeffiziente LED-Module von Osram an. Die lichtemittierenden Dioden (LED) stehen für eine besonders effiziente Aus- und Hinterleuchtung von Profilbuchstaben, Leuchtkästen und ultraflachen Displays. Die Faktoren Wirtschaftlichkeit, Langlebigkeit und minimierter Wartungsaufwand sind dabei entscheidend.

Das bekannte Produktprogramm wurde jetzt um „BoxLED Side Plus“ und „BoxLED Back Plus“ erweitert. Die bewährten Module wurden weiter verbessert und sind deutlich effizienter: So erhöht sich die Lichtausbeute im Vergleich zum Vorgängermodell um rund 20 Prozent. Bei einer Modulkette mit einer Farbtemperatur von 6500 Kelvin (Kaltweiß) beläuft sich der Lichtstrom auf 9280 Lumen. Die neuen BoxLED Side Plus Module sind mit ihren kompakten Abmaßen von 85 Millimeter Länge und 35 Millimeter Breite auch für die seitliche, homogene Ausleuchtung von ovalen Formen und großen Buchstaben geeignet. Auch die BoxLED Back Plus Module wurden in ihrer Einzelgröße komprimiert, so dass ein besonders flexibler Einsatz möglich ist. Zudem sind die 32 Module der Kette nun auch einzeln teilbar und müssen nicht wie bisher in Dreier-Elementen verbunden bleiben. Die Ketten sind in der Schutzklasse IP 66 und die Betriebsgeräte in der Schutzklasse IP 67 erhältlich. Damit ist das System gegen Staub, Berührung und starkes Strahlwasser geschützt. Die Betriebsgeräte können sogar zeitweilig in Wasser eingetaucht werden, ohne dass sie einen Schaden nehmen. Die neuen Module basieren jetzt auf einer 24-Volt-Technologie – auf diese sind die Betriebsgeräte abgestimmt. Die aktuelle Generation der Betriebsgeräte ist zudem mit integriertem Dimmer erhältlich, so dass eine optimale Anpassung an die Umgebung gewährleistet ist.

Alle Module nutzen die Flat-Ray Technology und verfügen über einen weiten Abstrahlwinkel von 155°. Das ermöglicht eine besonders homogene Ausleuchtung – auch bei großen Abständen der LED-Module. Sinnvoll ergänzt werden die Produktlösungen durch eine Online-Software zur Berechnung der optimalen Komponenten-Stückzahl sowie die korrekte Anordnung der LED-Module für die jeweilige Anwendung. Ein optionales Montageprofil erleichtert die Installation.

Interessierte können weitere Informationen direkt beim Handelsunternehmen Wilkes Kunststoffe in Schwelm bestellen – per E-Mail (mail(at)wilkes.de), Telefon (02336-93700) oder Fax (02336-937099).